Psychomotorik-AG

Die Psychomotorik-AG findet jeden Freitag von 14:00 bis 15:00 Uhr in der Turnhalle statt. Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von 6 bis 8 Jahren. Die Teilnehmerzahl ist auf ca. 10 Kinder begrenzt.

Was ist Psychomotorik?

Der Begriff Psychomotorik beschreibt den engen Zusammenhang zwischen der äußerlich sichtbaren Bewegung (Motorik)und dem inneren Erleben (Psyche) des Menschen. Im Mittelpunkt der psychomotorischen Entwicklungsförderung steht immer das Kind mit seiner gesamten Persönlichkeit.

Psychomotorik ist für:

  • Kinder, die Spaß und Lust an Bewegung und Spiel haben
  • Unruhige Kinder mit Schwierigkeiten an Konzentration und Aufmerksamkeit
  • Kinder, die sich wenig zutrauen
  • Kinder, die mit ihren „Pfunden kämpfen“
  • Kinder mit Problemen in der Wahrnehmung und Bewegung
  • Kinder mit einer Entwicklungsverzögerung

Es gibt Angebote zur Förderung:

  • der Motorik (Grob-und Feinmotorik)
  • der Wahrnehmung (Sinneserfahrung)
  • des Gleichgewichts (Balance)
  • der Koordination
  • der Konzentration und Ausdauer
  • des Sozialverhaltens (Umgang mit anderen Kindern)
  • der Kreativität und Phantasie
  • des Regelverständnis

Hierfür nutzen wir verschiedene Elemente der Bewegungspädagogik:

  • Bewegungs- und Konzentrationsspiele in der Gruppe
  • den Einsatz von Sportgeräten und Materialien wie, z.B. Trampolin, Seilen, Rollbrettern, Bälle, Tücher, Wäscheklammern, Bierdeckel usw.
  • Bewegungslandschaften, an denen Kinder eigenständig aktiv werden können